Alle Beiträge zum Thema: VW

VW Golf VI

Was kann der Golf VI heute noch?

Seit November 2012 steht der VW Golf 7 beim Händler. Ein tolles Auto, für viel Geld. Da stellt sich für viele die Frage, ob nicht auch der Vorgänger es tut. Aber was kann der noch, besonders. als Gebrauchter? Hier die Antwort: zum Beitrag »

Golf VII

Die Neuigkeit des Jahres?

Ja, ich weiß. Die eine Hälfte von Euch wird jubelnd “Genau!” rufen und die andere Hälfte wird mich hassen, wenn ich den Golf VII als die wichtigste Autoneuheit des Jahres 2012 bezeichne. Ich tue es trotzdem. Warum, erfahrt Ihr hier. zum Beitrag »

VW T3 von Peggy Hiltrop

Mein neuer Bus

Beruf und Leidenschaft, Leidenschaft und Beruf. Wir bei AUTO BILD umgeben uns genauso gerne mit Schönem, Interessantem und Spannendem auf vier Rädern wie Ihr. Mit was genau, das erfahrt Ihr hier in regelmäßigen Abständen. Den Anfang macht Peggy Hiltrop: zum Beitrag »

Lagerfeld

Witzige Autowerbung (2): VW

Auch so über den kleinen Darth Vader in der amerikanischen Werbung für den VW Passat geschmunzelt? Ja, auch die aus Wolfsburg können lustig, wenn es darum geht, auf ihre Autos im TV und im Netz per Bewegtbild aufmerksam zu machen. Heidi Klum und Seal haben ihre Gesichter für den Tiguan in die Kamera gehalten, damals, in glücklicheren Zeiten. Und erst der arme Tropf, der seiner Gespielin das Wort “Drehzahlmesser” ins Ohr flüstert und damit eine heiße Liebesnacht beendet, bevor sie begonnen hat.  Nett, wirklich nett gemacht! zum Beitrag »

Taxi and vendors, Corregadora St.

Goodbye Vochito!

Schluss! Aus! Ende! Neun Jahre nach dem Ende der Käfer-Produktion in Mexiko müssen sich nun auch die Menschen in der Hauptstadt Mexiko-Stadt von ihren Käfer-Taxis endgültig verabschieden. Die grün-weißen bzw. rot-goldenen Krabbler sind zu klein, zu unsicher und sie verpesten die Luft der 23-Millionen-Metropole zu sehr. Findet der Mann im Rathaus. Und setzt seine Vorstellung von einer modernen Stadt Stück für Stück um. zum Beitrag »

Hier findet noch Autostadt

Wie fange ich an?

Finden Sie den Fehler und denken Sie aus der Sicht eines KapitänsSchwierig. Wo fange ich an? In Hamburg. 3. Mai 2008, 11 Uhr MEZ, der charmante Typ aus Wien setzt sich zu dem kleinen Blogger aus Kiel in das große Auto aus Neckarsulm. Es ist warm und sonnig, hochmotivierte Innenstadt-Singvögel piepen angestrengt die Wochenendversion von “Und es war Sommer”… wir entscheiden uns für die Navigations-Alternative Autobahnen vermeiden. Zwei Männer, ein Nick und ein Sandmann, fahren nach Wolfsburg in die Autostadt, auf der Suche nach altem wie neuem Blech, nach Momenten, die die Welt bewegten und nach Freiheit und Oktan. Zumindest für einen kleinen Augenblick. Finden… jahaaa… finden sollen sie ganz andere Sachen. zum Beitrag »